Promotionskolloquium

Promotionskolloquium

Das Promotionskolloquium des Instituts für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft (IMSR) ist ein Forum für Doktorandinnen und Doktoranden.

Sie befinden sich hier:

Lehrinhalte und Lernziele

Im Promotionskolloquium können inhaltliche, methodische und organisatorische Aspekte in Bezug auf die Promotionsvorhaben durch die Teilnehmenden eingebracht und diskutiert werden.

Inhaltliche Schwerpunkte sind entsprechend der Ausrichtung des Instituts medizinsoziologische und rehabilitationswissenschaftliche Fragestellungen inklusive Themen der Alternsforschung, Versorgungsforschung sowie Ausbildungs- und Professionsforschung.

Methodisch haben – insbesondere auch neuere – qualitative und quantitative Forschungsansätze Raum.

Ziel ist es, den projektübergreifenden und interdisziplinären Austausch der Doktorandinnen und Doktoranden untereinander zu fördern und wissenschaftsmethodische Kompetenzen zu festigen und auszubauen. Bedarfsabhängig werden darüber hinaus weitere Expertinnen und Experten für Fachvorträge hinzugeladen.

Veranstaltungsort und -zeit

Ort:       
Charité Campus Mitte
Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft
Virchowweg 22

Zeit:      
In der Regel am 1. Montag im Monat um 9.00 Uhr

Promotionsumgebung: Leistungsanforderungen

  • Aktive Teilnahme an mindestens 5 Terminen à ca. 90min (je 2 UE)
  • Vorbereitung jedes Kolloquiums entsprechend der vorab versendeten Tagesordnung (z. B. Selbststudium eines wissenschaftlichen Artikels), ggf. Nachbereitung bei entsprechenden Vereinbarungen während des Promotionskolloquiums
  • Weiterhin soll in dem Zeitraum der Teilnahme mindestens einmal eine mündliche Vorstellung des Teilnehmenden erfolgen von

          1. dem eigenen Promotionsvorhaben (z.B. Probevortrag Disputation, Kongressvortrag) oder
          2. einem methodisch bzw. inhaltlich relevanten wissenschaftlichen Artikel oder
          3. einer relevanten Erhebungs- oder Analysemethode (qualitativ oder quantitativ).

Für die Teilnahme an 5 Kolloquien à 2 UE (insgesamt 10 UE) wird unter Berücksichtigung des Aufwandes für Vor- und Nachbereitung 1 ECTS-CP vergeben.

Das Promotionskolloquium ist für folgende Kategorien im Rahmen der Promotionsumgebung beim Promotionsbüro zertifiziert:

  • Basiscurriculum ST (PO-2017/11)
  • Wahlbereich I ST (PO-2017/11)
  • Basiscurriculum AT (PO-2017/11)
  • Forschungsmethodik AT (PO-2017/11)
  • Wissenschaftliche Weiterbildung / Wissenschaftskommunikation AT (PO-2017/11)

Anmeldung

Für Externe ist eine vorherige Anmeldung per E-Mail erforderlich. Eine regelmäßige Teilnahme ist erwünscht.

Ansprechpartner

Martin Brünger, Arzt, MPH

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Martin Brünger
Dipl.-Soz. Daniel Schindel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Daniel Schindel