Dr. rer. medic. Johanna Nordheim

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Sie befinden sich hier:

Inhaltsübersicht

Expertise

  • Versorgungsforschung, insbesondere gesundheitliche Versorgung alter Menschen
  • Demenz
  • Krankheitsbewältigung bei Krebspatienten
  • Qualitative Forschungsmethoden

Lebenslauf Dr. rer. medic. Johanna Nordheim

  • seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Instituts für Medizinische Soziologie der Charité-Universitätsmedizin Berlin (Forschung und Lehre); Projektkoordination einer Studie im BMG-geförderten "Leuchtturmprojekt Demenz" (STI-D, 2008-2010); Projektkoordination einer Studie im Forschungsverbund "Autonomie trotz Multimorbidität im Alter (AMA)" (DYADEM, seit 2011)
  • 2007 - 2008 Freie Mitarbeiterin in der epidemiologischen Forschung bei PHIMAP, Lyon/ Frankreich, u.a. Mitarbeit in: "Pan European Advanced Breast Cancer Cohort Study (PEACE)"
  • 2006 – 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizin-/ Pflegepädagogik und Pflegewissenschaft der Charité-Universitätsmedizin Berlin, Durchführung einer Interviewstudie "Männerperspektiven zu Brustkrebs"
  • 2002 - 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Soziologie der Charité-Universitätsmedizin Berlin (Forschung und Lehre); u.a. Bearbeitung mehrerer BMBF-geförderter Projekte in der Versorgungsforschung mit dem Schwerpunkt Alter, Inanspruchnahme des Gesundheitswesens, chronische Erkrankungen
  • 1995-2001 Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin
  • 1990 – 1994 Tätigkeit als Krankenschwester in Berlin

Vernetzung