Metanavigation:

Hier finden Sie den Zugang zur Notfallseite, Kontaktinformationen, Barrierefreiheits-Einstellungen, die Sprachwahl und die Suchfunktion.

Navigation öffnen

Dr. rer. pol. Sebastian Starystach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Ausbildungs- und Professionsforschung
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Virchowweg 22

Sie befinden sich hier:

Expertise

  • Organisations-, Arbeits- und Professionssoziologie
  • Arzt-Patient-Beziehung
  • Informalität, Devianz und Schweigen in Organisationen
  • Quantitative, qualitative und partizipative Methoden der Sozialforschung

Lebenslauf Dr. rer. pol. Sebastian Starystach

  • seit 12/2020         
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Mitglied des Forschungsprojektes KETAK „Neue Wege in der Hochschulmedizin: Karriereentwicklung und Translation zwischen Autonomie und Kooperation“, gefördert vom BMBF
  • 03/2012-03/2021
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Weber-Institut für Soziologie der Universität Heidelberg. U. a. Mitglied des Forschungsprojektes „Der Kampf gegen Korruption und Manipulation“, gefördert durch die VolksWagen-Stiftung
  • 02/2020-12/2020
    Organisationsentwickler am Universitätsklinikum Heidelberg
  • 11/2013-06/2017
    Promotion zum Dr. rer. pol. im Fachbereich Soziologie. Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis 2017 der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Heidelberg
  • 02/2013-05/2016
    Gastdozent am Collège Universitaire de Sciences Po. Campus de Nancy
  • 04/2006-02/2012
    Studium der Soziologie, Politischen Wissenschaft und Philosophie an den Universitäten Heidelberg und Wrocław. Förderung durch die Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.; Abschluss ausgezeichnet mit dem Alumni-Preis 2012 des Max-Weber-Instituts für Soziologie
  • 08/2000-06/2003
    Ausbildung zum Steuerfachangestellten bei MEF & Partner, Niebüll

Funktionen / Ämter

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Mitglied des Netzwerks Beteiligungsforschung Baden-Württemberg




Vernetzung