Studium und Lehre am Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft

Sie befinden sich hier:

Lehrangebot für Studierende der Humanmedizin und der Gesundheitswissenschaften an der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Im Mittelpunkt der medizinsoziologischen Ausbildung steht die Vermittlung von Kompetenzen, die es zukünftigen Ärztinnen und Ärzten ermöglichen, das professionelle Handeln innerhalb des Gesundheitssystems unter medizinsoziologischem Blickwinkel zu reflektieren, um auf diese Weise einen Beitrag zur Optimierung der Patientenversorgung zu leisten. 

Die Lehre umfasst neben klassischen Themen der Medizinsoziologie, wie z.B. Arzt-Patient-Beziehung, Gesundheit und soziale Schichtung oder Gesundheits- und Krankheitsmodelle, ein breites Spektrum an aktuellen medizinsoziologischen und gesundheitswissenschaftlichen Fragestellungen. Hierzu zählen beispielsweise Fragen nach den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Nutzerbedürfnissen im Gesundheitssystem oder der gesundheitswissenschaftliche Diskurs um verhaltenszentrierte Prävention.

Die Studieninhalte führen in den Wissensbestand einer modernen soziologischen Gesundheitswissenschaft/-forschung ein.

Ansprechpartnerin Modellstudiengang

Dr. phil. Susanne Dettmer

Leiterin der Abteilung Ausbildungsforschung
Lehrkoordination
wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ansprechpartnerin für B.A. Gesundheitswissenschaften

Dr. rer. medic. Dagmar Dräger

Forschungsbeauftragte
Leitung der Abteilung Demographischer Wandel und Alter
Wissenschaftliche Mitarbeiterin